Wir schützen Deutschlands Küsten und Ufer... Mehr erfahren »

Schleswig Holstein, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern, Niedersachsen - seit mehr als 65 Jahren ist der Name Reuse eine feste Größe im Küstenschutz.
Armin Höhnke, Geschäftsführer

Unsere Arbeitsfelder im Überblick


Deichbau (Schlüsselfertig)

Landschaftsbau

  • Regenrückhaltebecken
  • Renaturalisierung von Gewässern
  • Meliorationsarbeiten
  • Landschaftsgestaltung
  • Ausgleichsmaßnahmen

Rammarbeiten

  • Stahlspundwände
  • Holzspundwände
  • Kunststoffspundwände
  • Einzelpfähle, Holz oder Stahl

Buhnenbau

  • Steinbuhne
  • Holzpfahlbuhnen Kiefer Hartholz Tropenholz mit FSC
  • Kunststoffpfahlbuhnen
  • Elastocoast Buhnen

Tiefbauarbeiten

  • Wegebau
  • Pflasterarbeiten aus Natur und Kunststeinen
  • Windparkstellflächen
  • Kranstellflächen
  • Gründung mit Geozellen (dreidimensionales biegesteifes Gründungselement)

Deckwerksbau

  • Betonsteindeckwerke
  • Natursteindeckwerke
  • Schüttstein-Setzstein-Deckwerke
  • Vegetative Deckwerke
  • Instandsetzung Historischer Steinwälle und Deckwerke
  • Wasserbaumastixschotter-Deckwerke
  • Elastocoast Deckwerke
  • Ufersicherunge jeglicher Art

Rückbau alter Küstenschutz-Bauwerke

Präqualifizierung durch die DQB


Deutsche Gesellschaft für Qualifizierung und Bewertung

Die DQB ist die erste nationale Präqualifizierungsstelle. Sie wurde geschaffen von einem Arbeitskreis unter Leitung der beiden Ministerien BMVBW und BMWA  unter Einbindung von Fachexperten.

Wir wurden im März 2009 präqualifiziert.

Unsere Präqualifizierungsbestätigung können Sie hier einsehen.


Einblick in unsere Projekte

Alle Projekte anzeigen

Gerne geben wir Ihnen hier einen Einblick in einige unserer Projekte.

Klicken Sie sich durch!

Alle Projekte anzeigen

Geozellen für Kranstellfläche

Geozellen zur Schaffung einer Kranstellfläche in einem Windpark

Büsum macht sich hübsch

im Zuge einer umfangreichen Deichverstärkung in Büsum wird die gesamte Wasserkante touristisch attraktiver gestaltet.

Deicherhöhung Dagebüll

Um den Anforderungen des Kützenschutzes zu genügen wurden vor dem Dagebüller Nord-Koog der Deich um 40 Zentimeter erhöht.